BODYBONES Telefon: 05252 915 7702 Email: info@bodybones.de   Detmolder Straße 267 33175 Bad Lippspringe (Der Eingang ist von der Schwimmbadstraße,  Parkplätze befinden sich links neben dem Objekt)
BODYBONES Ihre Praxis für Physiotherapie, Naturheilkunde/Osteopathie, Ästhetische Behandlungen, EMS-Personaltraining & Massage Webdesign by BD-web.de
Fillerbehandlung mit Hyaluronsäure Körpereigener Stoff gegen Falten

KONTAKT

für Spannkraft und Volumen Hyaluronsäure ist ein natürlicher Stoff und befindet sich in der Haut und im Bindegewebe. Sie aktiviert die Fibroblasten in den unteren Hautschichten, die Kollagenproduktion wird angeregt, die Haut wirkt elastisch, straff und frisch. Ihre einzigartige Fähigkeit, Wasser an sich zu binden – ein Gramm Hyaluron kann bis zu 6 Liter Wasser speichern – macht sie in der ästhetischen Medizin so wertvoll. Mit zunehmendem Alter reduziert sich der Anteil von Hyaluronsäure in unserem Körper. Die Elastin- und Kollagenproduktion geht zurück, die Haut verliert an Spannkraft, es entstehen erste Fältchen und die Gesichtskonturen erschlaffen. Hier hat die ästhetische Medizin mittlerweile höchst effektive Möglichkeiten, dem Gesicht sein jugendliches Erscheinungsbild zurückzugeben.

Das Prinzip

Aufgrund des natürlichen Alterungsprozesses vermindert sich die Elastizität der Haut, ihr Gehalt an natürlicher und feuchtigkeitsspendender Hyaluronsäure nimmt ab. Dadurch verliert sie an Spannkraft. Mit Hyaluronsäure kann dieser Entwicklung entgegen gewirkt werden. Eingesunkene Hautoberflächen, Nasolabialfalten oder feine Oberlippenfältchen lassen sich durch den Volumenaufbau mit Hyaluronsäure korrigieren. Auch herabgesunkene und eingefallene Mundwinkelpartien können angehoben werden. Selbst Knitterfältchen des Dekolletés können so behandelt werden. Bei der Behandlung wird Hyaluronsäure mit einer feinen Nadel direkt unter die eingesunkenen Hautpartien, unter oder in die Falten und Narben oder zur Auffüllung in die Lippen injiziert.

Welche Möglichkeiten der Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure gibt es?

Ablauf der Behandlung

Bei jeder Behandlung werden mit einer sehr feinen Nadel multiple Depots geringer Hyaluronsäure-Mengen in die mittlere bis tiefe Dermis, das heißt unter die Hautoberfläche, injiziert. Wenn Ihnen der Gedanke an eine Spritze und/oder Schmerzen Unbehagen bereitet, können wir vor der Behandlung eine Betäubungscreme auftragen, um die Behandlung für Sie angenehmer zu gestalten. Eine Behandlung dauert gewöhnlich zwischen 15 und 20 Minuten.

Wie lange wirkt die Hyaluronsäure?

Je nach Hauttyp, genetischer Ausstattung, Gesichtsregion verbleibt die Hyaluronsäure ca. 8 Monate bis 2 Jahre in der Haut, bis es vollständig durch das körpereigene Enzym Hyaluronidase abgebaut wird.

Nebenwirkungen von Hyaluronsäure?

Die Faltenunterspritzung und Volumenaufbau mit Hyaluronsäure ist Standard im Bereich der minimalinvasiven ästhetischen Medizin. Dennoch können bei jedem medizinischen Eingriff Nebenwirkungen auftreten. Es gibt häufige Nebenwirkungen, mit denen Sie nach praktisch jeder Injektion rechnen müssen. Diese sind kleine blaue Flecken, leichte Rötungen oder Schwellungen. In der Regel klingen diese Nebenwirkungen am gleichen Tag oder nach 1-2 Tagen ab. Blaue Flecken können noch bis zu zwei Wochen persistieren. Besonders bei einer Injektion am Augenbereich. Permanente oder irreversible Nebenwirkungen nach der Behandlung mit Hydralix sind uns nicht bekannt.

Mit welchen Kosten müssen Sie rechnen?

Je nach Größe des zu behandelten Areals und der nötigen Menge und Art der Fäden können diese Kosten individuell variieren. In einem persönlichen Gespräch können wir am besten Ihre Wünsche bezüglich einer Faltenreduzierung mit zum Beispiel Faltenunterspritzung besprechen. Gerne informieren wir Sie hierzu und erläutert Ihnen hierbei die Behandlungsmöglichkeiten.

Was kann mit

Hyaluronsäure behandelt

werden?

Hyaluronsäure ist für die Korrektur von Hautfalten jeder Art, insbesondere bei altersbedingter Faltenbildung erfolgversprechend. Eingesetzt wird sie ausserdem zum Lippnenaufbau, Wangenaufbau und Wangenprofilaufbau, oder zur Korrektur der Mundwinkel sowie insgesamt zur Hautauffrischung.

Gute Verträglichkeit und

hohe Sicherheit

Hyaluronsäure ist ein natürlicher Zucker, der in allen lebenden Zellen vorkommt. Eine seiner wichtigsten Funktionen ist es, Wasser zu speichern und den Transport von lebenswichtigen Nährstoffen zum Hautgewebe zu unterstützen. Ungefähr die Hälfte der Hyaluronsäure im Körper befindet sich in der Haut und wirkt als natürliches Hydratisierungs- und Volumenmittel.
BODYBONES Telefon: 05252 915 7702 Email: info@bodybones.de   Detmolder Straße 267 33175 Bad Lippspringe (Der Eingang ist von Seiten der Schwimmbadstraße,  Parkplätze befinden sich links neben dem Objekt)
Datenschutz Impressum
Fillerbehandlung mit Hyaluronsäure Körpereigener Stoff gegen Falten

KONTAKT

für Spannkraft und Volumen Hyaluronsäure ist ein natürlicher Stoff und befindet sich in der Haut und im Bindegewebe. Sie aktiviert die Fibroblasten in den unteren Hautschichten, die Kollagenproduktion wird angeregt, die Haut wirkt elastisch, straff und frisch. Ihre einzigartige Fähigkeit, Wasser an sich zu binden – ein Gramm Hyaluron kann bis zu 6 Liter Wasser speichern – macht sie in der ästhetischen Medizin so wertvoll. Mit zunehmendem Alter reduziert sich der Anteil von Hyaluronsäure in unserem Körper. Die Elastin- und Kollagenproduktion geht zurück, die Haut verliert an Spannkraft, es entstehen erste Fältchen und die Gesichtskonturen erschlaffen. Hier hat die ästhetische Medizin mittlerweile höchst effektive Möglichkeiten, dem Gesicht sein jugendliches Erscheinungsbild zurückzugeben.

Das Prinzip

Aufgrund des natürlichen Alterungsprozesses vermindert sich die Elastizität der Haut, ihr Gehalt an natürlicher und feuchtigkeitsspendender Hyaluronsäure nimmt ab. Dadurch verliert sie an Spannkraft. Mit Hyaluronsäure kann dieser Entwicklung entgegen gewirkt werden. Eingesunkene Hautoberflächen, Nasolabialfalten oder feine Oberlippenfältchen lassen sich durch den Volumenaufbau mit Hyaluronsäure korrigieren. Auch herabgesunkene und eingefallene Mundwinkelpartien können angehoben werden. Selbst Knitterfältchen des Dekolletés können so behandelt werden. Bei der Behandlung wird Hyaluronsäure mit einer feinen Nadel direkt unter die eingesunkenen Hautpartien, unter oder in die Falten und Narben oder zur Auffüllung in die Lippen injiziert.

Was kann mit

Hyaluronsäure behandelt

werden?

Hyaluronsäure ist für die Korrektur von Hautfalten jeder Art, insbesondere bei altersbedingter Faltenbildung erfolgversprechend. Eingesetzt wird sie ausserdem zum Lippnenaufbau, Wangenaufbau und Wangenprofilaufbau, oder zur Korrektur der Mundwinkel sowie insgesamt zur Hautauffrischung.

Gute Verträglichkeit und

hohe Sicherheit

Hyaluronsäure ist ein natürlicher Zucker, der in allen lebenden Zellen vorkommt. Eine seiner wichtigsten Funktionen ist es, Wasser zu speichern und den Transport von lebenswichtigen Nährstoffen zum Hautgewebe zu unterstützen. Ungefähr die Hälfte der Hyaluronsäure im Körper befindet sich in der Haut und wirkt als natürliches Hydratisierungs- und Volumenmittel.

Welche Möglichkeiten der

Faltenunterspritzung mit

Hyaluronsäure gibt es?

Ablauf der Behandlung

Bei jeder Behandlung werden mit einer sehr feinen Nadel multiple Depots geringer Hyaluronsäure- Mengen in die mittlere bis tiefe Dermis, das heißt unter die Hautoberfläche, injiziert. Wenn Ihnen der Gedanke an eine Spritze und/oder Schmerzen Unbehagen bereitet, können wir vor der Behandlung eine Betäubungscreme auftragen, um die Behandlung für Sie angenehmer zu gestalten. Eine Behandlung dauert gewöhnlich zwischen 15 und 20 Minuten.

Wie lange wirkt die

Hyaluronsäure?

Je nach Hauttyp, genetischer Ausstattung, Gesichtsregion verbleibt die Hyaluronsäure ca. 8 Monate bis 2 Jahre in der Haut, bis es vollständig durch das körpereigene Enzym Hyaluronidase abgebaut wird.

Nebenwirkungen von

Hyaluronsäure?

Die Faltenunterspritzung und Volumenaufbau mit Hyaluronsäure ist Standard im Bereich der minimalinvasiven ästhetischen Medizin. Dennoch können bei jedem medizinischen Eingriff Nebenwirkungen auftreten. Es gibt häufige Nebenwirkungen, mit denen Sie nach praktisch jeder Injektion rechnen müssen. Diese sind kleine blaue Flecken, leichte Rötungen oder Schwellungen. In der Regel klingen diese Nebenwirkungen am gleichen Tag oder nach 1-2 Tagen ab. Blaue Flecken können noch bis zu zwei Wochen persistieren. Besonders bei einer Injektion am Augenbereich. Permanente oder irreversible Nebenwirkungen nach der Behandlung mit Hydralix sind uns nicht bekannt.

Mit welchen Kosten müs-

sen Sie rechnen?

Je nach Größe des zu behandelten Areals und der nötigen Menge und Art der Fäden können diese Kosten individuell variieren. In einem persönlichen Gespräch können wir am besten Ihre Wünsche bezüglich einer Faltenreduzierung mit zum Beispiel Faltenunterspritzung besprechen. Gerne informieren wir Sie hierzu und erläutert Ihnen hierbei die Behandlungsmöglichkeiten.
BODYBONES , Detmolder Straße 267, 33175 Bad Lippspringe 0 52 52 - 915 77 02
B
B
BODYBONES 0 52 52 - 915 77 02
B
B